Windows 10 auf einem Raspberry Pi ausführen – eine schrittweise Anleitung

Der Raspberry Pi hat sich zu einem Eckpfeiler der Maker-Bewegung entwickelt und erfreut sich großer Beliebtheit bei einer starken Gemeinschaft von Hobbyisten und professionellen Ingenieuren. Seine flexible Hardware und offene Software haben die Elektronikindustrie dazu herausgefordert, Zugänglichkeit über Faltung zu stellen, so dass viele Unternehmen nun ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Plattform entwickeln.

Das bemerkenswerteste Unternehmen ist Microsoft, das so weit gegangen ist, eine Lite-Version seines Windows 10-Betriebssystems für den Raspberry Pi zu entwickeln, um eine IoT-Infrastruktur über seine Azure-Cloud-Dienste aufzubauen. Windows 10 IoT Core ist eine Windows-Variante, die für kleine Geräte optimiert ist und die Arbeitsabläufe mit der Microsoft-Entwicklungsumgebung vereinfachen soll.

Diese neue Ergänzung des bereits umfangreichen Windows-Frameworks bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Anwendungen des Raspberry Pi als ernstzunehmendes IoT-Edge-Gerät zu erkunden. In diesem Artikel wird untersucht, wie das Windows 10 IoT Core-Betriebssystem auf dem Raspberry Pi eingerichtet wird, mit dem möglichen Ziel, ihn in einem späteren Artikel mit den Microsoft Azure-Cloud-Diensten zu verbinden.

Sie benötigen

  • Raspberry Pi 2 oder 3
  • 16GB Klasse 10 micro-SD Karte
  • Micro-USB-Kabel
  • HDMI-Kabel
  • Kopie von Windows 10 IoT (siehe unten für einen Download-Link)

Installation von Windows

Der erste Schritt bei der Installation unseres Betriebssystems auf dem Raspberry Pi ist das Flashen unserer SD-Karte mit der Image-Datei, die das Windows 10 IoT Core-Betriebssystem enthält. Dies kann manuell geschehen, wie es normalerweise mit Raspbian gemacht wird, aber in diesem Fall können wir das spezielle IoT Core Dashboard herunterladen und verwenden, um unseren Raspberry Pi unter einem Dach einzurichten und zu konfigurieren.

Öffnen Sie das Dashboard-Programm nach der Installation und klicken Sie auf die Schaltfläche „Ein neues Gerät einrichten“, um mit der Konfiguration der Betriebssystem-Image-Datei zu beginnen. Vergessen Sie dann nicht, Ihre SD-Karte in Ihren Computer zu stecken, um den nächsten Schritt zu beginnen.

Wir müssen unser Betriebssystem im Dashboard konfigurieren, bevor wir es herunterladen und unsere SD-Karte flashen können. Wählen Sie dazu den Gerätetyp Raspberry Pi aus dem ersten Dropdown-Menü aus und wählen Sie dann die Standardoption im Feld OS Build. Wählen Sie schließlich den Laufwerksbuchstaben, der Ihre leere SD-Karte enthält.

Auf der rechten Seite des Bildschirms können Sie ein bestehendes Wi-Fi-Netzwerk auswählen, mit dem sich Ihr Raspberry Pi beim Booten verbindet. Sie können dann dasselbe Netzwerk verwenden, um Ihr Gerät aus der Ferne über das Dashboard zu konfigurieren. Diese Funktion kann auch deaktiviert werden, wenn Sie eine kabelgebundene LAN-Verbindung bevorzugen.

Abschließend geben Sie Ihrem Gerät einen Namen und ein Passwort, akzeptieren die Lizenzvereinbarung und klicken dann auf den Download-Button, um Ihre SD-Karte für Ihren Raspberry Pi zu formatieren.

Sobald Ihre SD-Karte fertig ist, ignorieren Sie alle Formatierungsaufforderungen von Windows und entfernen Sie die Karte sicher aus ihrem Sockel. Stecken Sie die SD-Karte in den Raspberry Pi, verwenden Sie das USB-Kabel, um das Gerät mit Strom zu versorgen, und warten Sie fünf Minuten, bis es das erste Mal gebootet hat. Sobald dies geschehen ist, klicken Sie auf dem Dashboard auf die Registerkarte „Meine Geräte“, um nach Ihrem Raspberry Pi im Netzwerk zu suchen.

Jetzt können Sie ein HDMI-Kabel an Ihren Raspberry Pi anschließen und den Startvorgang auf einem externen Monitor verfolgen. Es ist fantastisch, Windows 10 auf einem Raspberry Pi laufen zu sehen!

Bestätigen Sie auf der Registerkarte „Meine Geräte“, dass der Raspberry Pi erfolgreich gebootet hat und mit dem Netzwerk verbunden ist. Bitte beachten Sie, dass das Gerät während des ersten Starts mehrmals neu gestartet werden kann, was zu Inkonsistenzen in der Liste führt. Wenn nach fünf Minuten kein Gerät angezeigt wird, sollten Sie überprüfen, ob Sie mit demselben Netzwerk wie das Gerät verbunden sind, oder stattdessen eine direkte Verbindung über ein Ethernet-Kabel herstellen.

Sobald wir unser Gerät erfolgreich im Netzwerk gefunden haben, können wir damit beginnen, seinen Betrieb anhand eines Beispielcodes zu testen. Normalerweise würden wir unsere Windows-Anwendungen in Visual Studio entwickeln, aber das Dashboard bietet auch eine Reihe von vorkompiliertem Beispielcode, um uns etwas Zeit zu sparen. Klicken Sie auf die Registerkarte „Beispiele ausprobieren“, um die verfügbaren vorkompilierten Projekte anzuzeigen, und wählen Sie die Anwendung „Hallo Welt“ aus.

Visual Studio ist in der Regel das Herzstück der Microsoft-Softwareumgebung und wird Ihnen bei der Entwicklung von Windows-Anwendungen vertraut sein. Es ist eine sehr flexible Plattform, die viele Sprachen mit einer einheitlichen Codestruktur unterstützt. Microsoft unterstützt auch die Verwendung seiner visuellen Sprache MakeCode für die IoT-Core-Programmierung, eine Scratch-Alternative, die mit Microbit und Minecraft verwendet werden kann.

Als Letztes müssen Sie noch die obligatorische Hallo-Welt-App ausführen, indem Sie Ihr Gerät im Dropdown-Menü auswählen und auf die Schaltfläche „Bereitstellen und ausführen“ klicken. Schließen Sie einen externen Monitor an den Raspberry Pi an, um das Ergebnis zu sehen. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben soeben Ihre erste Windows 10-App auf einem Raspberry Pi ausgeführt!

In einem zukünftigen Artikel werden wir versuchen, unser neues Windows 10 IoT Core-Gerät mit der Cloud zu verbinden und einen ersten Blick auf die Verwendung von Microsoft Azure Cloud Services werfen, um unser eigenes IoT-Infrastrukturprojekt zu erstellen.

Wie man die zuletzt aktive Zeit im Facebook-Chat ausblendet

Wenn Sie auf Facebook online sind, können Ihre Freunde den Zeitstempel „Zuletzt aktiv“ im Facebook-Chat-Fenster sehen. Wenn Sie eine auf Facebook empfangene Nachricht lesen, erhält der Absender den Status „Gesehen“: „Gesehen xx:xx AM/PM“. Dadurch kann Ihre Anwesenheit auf Facebook sichtbar werden. Wenn Sie sich also vor Facebook verstecken möchten, müssen Sie sich vor dem Zeitstempel „Zuletzt gesehen“ und „Zuletzt aktiv“ verstecken.

Facebook gibt dir keine Möglichkeit, dich vor anderen zu verstecken, außer der Funktion „Chat ausschalten“. Wenn du dies tust, erhält der Absender den Zeitstempel „Zuletzt gesehen“ für die gesendete Nachricht. Wir haben nach funktionierenden Lösungen für dieses Problem gesucht, sowohl für Desktop- als auch für mobile Benutzer. Schauen wir uns also alle funktionierenden Methoden an, die es Ihnen ermöglichen, den Facebook-Chat zu lesen, ohne online zu sein, oder Ihre „Zuletzt gesehen“ oder „Zuletzt aktiv“ zu verbergen.

Wie man die zuletzt gesehene und zuletzt aktive Zeit im Facebook-Chat versteckt
Da es keine eingebaute Funktion oder Einstellungen gibt, um den Status „Zuletzt gesehen“ auf Facebook zu verbergen, werden wir ein Addon/Extension für Firefox/Chrome-Browser und eine kostenlose App für unser Mobilgerät verwenden. Schauen wir uns die Schritt-für-Schritt-Prozedur für alle Methoden an:

Für Desktop/PC:

  • Verwendung der Chrome-Erweiterung ‚Unseen – Chat Privacy‘.
  • Verwendung des Addons ‚Message Seen Disable For Facebook‘ auf Mozilla Firefox
  • Verwendung von ‚AdBlock Plus‘ Chrome-Erweiterung & Firefox-Addon

Für Android-Mobilgeräte:

  • Verwendung der Unseen-App

Hinweis: Es wird empfohlen, das Facebook-Konto von allen anderen Geräten abzumelden, damit die Privatsphäre der zuletzt gesehenen Personen gewahrt bleibt.

Facebook: Zuletzt gesehen oder letzte aktive Zeit auf dem Desktop ausblenden

Schauen wir uns das für den Google Chrome und Mozilla Firefox Browser mit Hilfe von Erweiterungen oder Addons an.

1. Mit ‚Unseen-Chat Privacy‘ Chrome Erweiterung:

  • Schritt 1: Laden Sie zuerst die „Unseen-Chat Privacy“-Erweiterung auf Ihrem Google Chrome-Browser herunter und installieren Sie sie.
  • Schritt 2: Nach der erfolgreichen Installation wird ein „Auge“ Symbol neben der URL-Leiste erscheinen. Klicken Sie einfach auf dieses „Auge“-Symbol und Sie erhalten verschiedene Optionen:
  1. Blockieren Sie die Funktion „Gesehen“.
  2. Blockieren der Funktion „Zustellungsbelege“.
  3. Blockieren der „Zuletzt aktiv“-Anzeige
  4. Blockieren der Anzeige „Tippen…“ & 2 weitere
  • Schritt 3: Wählen Sie einfach alle oben genannten 4 Optionen aus, um den „Zuletzt gesehen“-Status sowie die „Zuletzt aktiv“-Zeitanzeige auf Facebook zu verbergen. Wenn Sie diese Erweiterung auf Messenger.com aktivieren möchten, wählen Sie die letzte Option, wie im obigen Bild gezeigt.

2. Verwendung von ‚Message Seen Disable For Facebook‘ Addon auf Mozilla Firefox:

  • Schritt 1: Zuerst herunterladen und installieren: Message Seen Disable for Facebook Addon auf Mozilla Firefox Browser.
  • Schritt 2: Nach erfolgreicher Installation erhalten Sie ein Symbol von ‚Facebook‘ in der URL-Leiste.
  • Schritt 3: Jetzt ist es aktiviert, öffnen Sie einfach Facebook und lesen Sie alle Nachrichten.

Hinweis: Diese Erweiterung blendet den Zeitstempel „Zuletzt aktiv“ nicht aus. Wenn Sie ihn ausblenden möchten, schalten Sie einfach den Chat auf Facebook aus.

3. Verwendung der Chrome-Erweiterung „AdBlock Plus“ und des Firefox-Addons:

Die Erweiterung „Adblock Plus“ ist sowohl für Google Chrome als auch für den Mozilla Firefox Browser verfügbar. Dies ist der einfachste und beste Weg, um sich im Facebook-Chat vor dem Zeitstempel „Zuletzt aktiv“ und „Zuletzt gesehen“ zu verstecken. Folgen Sie den einfachen Schritten, die unten angegeben sind:

  • Schritt 1: Laden Sie zuerst ‚AdBlock Plus‘ in ‚Google Chrome‘ oder ‚Mozilla Firefox‘ Browser herunter und installieren Sie es.
  • Schritt 2: Nach der Installation erscheint ein Symbol von ‚Adblock Plus‘ in der URL-Leiste. Klicken Sie einfach auf dieses ‚Adblock Plus‘-Symbol -> Wählen Sie ‚Optionen‘ aus dem Pop-up-Menüfenster.
  • Schritt 3: Sie werden zu einer Adblock Plus Optionsseite weitergeleitet. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf ‚Start Writing My Filter List‘, um einen Filter für eine URL hinzuzufügen.
  • Schritt 4: Fügen Sie nun diese URL hinzu: „https://*-edge-chat.facebook.com“, in der Filterliste und klicken Sie auf die Schaltfläche „Speichern“.

Das war’s schon. Jetzt wird Ihr Zuletzt gesehen für niemanden auf Facebook sichtbar sein.

Fix: Windows Update Fehlercode 0x80070003 in Windows 10/11

  • Um den Windows Update-Fehlercode 0x80070003 zu beheben, können Sie versuchen, eines der vielen integrierten Tools zu verwenden.
  • Das Neustarten der zugehörigen Dienste kann bei dieser Art von Problem ebenfalls helfen.
  • Das manuelle Herunterladen des Updates ist ein guter Workaround, wenn Sie die Update-Funktion verwenden können.

Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir Restoro PC Repair Tool:

Diese Software repariert gängige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlusten, Malware und Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme und entfernen Sie Viren jetzt in 3 einfachen Schritten:

  1. Laden Sie das Restoro PC-Reparatur-Tool herunter, das mit patentierten Technologien ausgestattet ist (Patent hier erhältlich).
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um Probleme zu beheben, die die Sicherheit und Leistung Ihres Computers beeinträchtigen.
  4. Restoro wurde diesen Monat von 708.312 Lesern heruntergeladen.
  5. Haben Sie versucht, Ihr Gerät zu aktualisieren, nur um eine Fehlermeldung zu erhalten? Sie sind nicht der Einzige, und viele sind auf ein ähnliches Problem gestoßen.

Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass der Windows-Update-Prozess in manchen Fällen bei etwa 50 % anhält und Sie den Fehlercode 0x80070003 erhalten.

Während der numerische Teil gleich bleibt, variiert die Fehlermeldung je nach Umgebung und/oder dem speziellen Szenario, mit dem Sie konfrontiert sind. Hier ist, was Sie erwarten können.

Weitere Variationen dieses Windows Update-Fehlercodes

Einige Update-Dateien fehlen oder haben Probleme. Wir werden versuchen, das Update später erneut herunterzuladen. Fehlercode: (0x80070003)
Status warten 3 0x80070003

  • Dieses Update konnte nicht installiert werden, aber Sie können es erneut versuchen (0x80070003)
  • Windows konnte das folgende Update mit dem Fehler 0x80070003 nicht installieren
  • Setup-Host: Kann nicht auf Servermedien prüfen [0x80070003]
  • Fehlercode 0x80070003 Visual Studio / IIS (Konfigurationsdatei kann nicht gelesen werden)

Nun, Sie brauchen nicht beunruhigt zu sein, denn nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, werden Sie wissen, wie Sie dieses Problem auf Ihrem PC erfolgreich beheben können.

Schauen Sie sich diese Fehlermeldung genauer an und lernen Sie alle verfügbaren Lösungen kennen.

Warum tritt der Windows Update-Fehler 0x80070003 auf?

Die Hauptursache für diesen Fehler ist eine Dateibeschädigung, und wenn es ein Problem mit dem Update-Cache gibt, erhalten Sie diese Meldung. In anderen Fällen können Ihre Systemdateien beschädigt sein, was das Problem hervorruft.

Und schließlich könnte ein Problem mit Ihren Diensten vorliegen, so dass Windows kein Update durchführen kann.

Wie wirkt sich der Update-Fehler 0x80070003 auf meinen PC aus?

Diese Fehlermeldung hindert Sie daran, die neuesten Windows-Updates herunterzuladen. Dies kann ein Problem darstellen, insbesondere wenn ein Update verfügbar ist, das eine Sicherheitslücke oder gefährliche Malware behebt.

Experten-Tipp: Manche PC-Probleme sind schwer zu beheben, vor allem wenn es sich um beschädigte Repositories oder fehlende Windows-Dateien handelt. Wenn Sie Probleme haben, einen Fehler zu beheben, ist Ihr System möglicherweise teilweise defekt. Wir empfehlen die Installation von Restoro, einem Tool, das Ihren Rechner scannt und den Fehler identifiziert.

Außerdem verpassen Sie Fehlerbehebungen, neue Funktionen und Verbesserungen, wenn Sie dieses Problem nicht beheben.

  1. Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus
  2. Laden Sie die Windows Update-Problembehandlung herunter.
  3. Sobald die Datei heruntergeladen ist, führen Sie sie aus.
  4. Wählen Sie eine der verfügbaren Optionen aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  6. Wenn das Problem weiterhin besteht, wiederholen Sie den Vorgang, aber wählen Sie eine andere Problembehandlung aus.
  7. Wenn Sie Update-Fehler und andere Probleme mit Leichtigkeit beheben möchten, ist Restoro ein großartiges Tool, das Sie vielleicht in Betracht ziehen sollten.

Starten oder stoppen Sie den Windows Update Service neu

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Windows Update-Dienst.
  3. Klicken Sie im erscheinenden Menü links auf die Schaltfläche Anhalten.
    Starten Sie Ihren PC neu.
    Kehren Sie zum Windows Update-Dienst zurück, klicken Sie mit der linken Maustaste darauf und wählen Sie Start.

Diese Lösung funktioniert normalerweise, aber wenn Sie Probleme mit den Diensten haben, finden Sie weitere Informationen in unserem Leitfaden Windows Update-Dienst wird nicht ausgeführt.

Löschen Sie den DataStore-Ordner

  1. Öffnen Sie Ihren Datei-Explorer.
  2. Navigieren Sie zu: C:\Windows\SoftwareDistribution
  3. Gehen Sie nun zum Ordner DataStore und löschen Sie die darin befindlichen Dateien und Ordner.
  4. Gehen Sie nun zurück zum Ordner SoftwareDistribution.
  5. Navigieren Sie zum Ordner Download und löschen Sie dort alle Dateien und Ordner.
  6. Starten Sie Ihren PC neu, und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Windows Update in PowerShell neu starten

Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie Windows PowerShell (Admin).

Führen Sie die folgenden Befehle aus:

  1. net stop wuauserv
  2. net stop bits
  3. net start wuauserv
  4. net start bits

DISM ausführen

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Windows PowerShell (Admin) aus dem Menü.
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus: Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
  3. Führen Sie anschließend auch diesen Befehl aus: Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
  4. Es wird etwa 10 Minuten dauern, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  5. Starten Sie danach Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Falls Sie mit diesem Befehl nicht vertraut sind, haben wir einen ganzen Artikel über die Verwendung von DISM verfasst, den Sie sich unbedingt ansehen sollten.

Manuelles Herunterladen der einzelnen Updates

  1. Besuchen Sie die Microsoft Update Catalog-Website.
  2. Geben Sie die KB-Nummer des Updates ein, das Sie herunterladen möchten.
  3. Suchen Sie nun nach dem Update, das Ihrer PC-Architektur entspricht, und laden Sie es herunter.
  4. Sobald das Update heruntergeladen ist, führen Sie es aus und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um es zu installieren.

Verwenden Sie den Windows Update-Assistenten

  1. Besuchen Sie die offizielle Windows 10 Download-Seite.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt aktualisieren.
  3. Sobald der Windows Update-Assistent heruntergeladen ist, führen Sie ihn aus.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt aktualisieren.
  5. Warten Sie, bis das Update heruntergeladen ist. Dies kann eine Weile dauern.
  6. Sobald das Update heruntergeladen ist, werden Sie aufgefordert, Ihren PC neu zu starten.
  7. Warten Sie nach dem Neustart des PCs, bis die Installation des Updates abgeschlossen ist.

Verwenden Sie das Tool zur Medienerstellung

  1. Besuchen Sie die offizielle Windows 10 Download-Seite.
  2. Klicken Sie auf Tool jetzt herunterladen.
  3. Sobald die Anwendung heruntergeladen ist, führen Sie sie aus.
  4. Akzeptieren Sie die Servicebedingungen.
  5. Wählen Sie Jetzt diesen PC aktualisieren und klicken Sie auf Weiter.
  6. Warten Sie, bis das Update heruntergeladen ist. Dies kann eine Weile dauern.
  7. Wenn Sie den Bildschirm Beibehalten erreichen, stellen Sie sicher, dass Sie Alles beibehalten wählen.
  8. Folgen Sie nun den Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen.

Wie kann ich den Update-Fehler 0x80070003 unter Windows 11 beheben?

  1. Führen Sie einen schnellen SFC-Scan durch
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie Windows Terminal (Admin).
  3. Führen Sie nun den folgenden Befehl aus: sfc /scannow
  4. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Dieser Vorgang kann 10 Minuten oder länger dauern.
  5. Prüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob das Problem immer noch besteht.

Wie verwende ich die Problembehandlung für Updates in Windows?

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + I.
  2. Navigieren Sie zum Abschnitt Update & Sicherheit.
  3. Wählen Sie im linken Bereich die Option Problembehandlung und dann Zusätzliche Problembehandlungen.
  4. Wählen Sie Windows Update und klicken Sie auf Problembehandlung ausführen.
  5. Warten Sie, bis die Problembehandlung abgeschlossen ist.

Kann Software Update-Fehler verursachen?

Ja, manchmal kann Ihre Software den Aktualisierungsvorgang stören. In der Regel ist der Übeltäter Ihre Sicherheitssoftware, daher sollten Sie deren Einstellungen überprüfen.

Sie sollten auch Ihre Firewall-Einstellungen überprüfen und eine zuverlässige Antiviren-Software verwenden, um diese Art von Problemen in Zukunft zu vermeiden.

Wenn Sie die oben genannten Schritte sorgfältig befolgt haben, werden Sie den Fehlercode 0x80070003 bis zum Ende dieses Beitrags behoben haben.

Falls Sie immer noch Probleme haben, finden Sie weitere Lösungen in unserer Anleitung zu Windows Update funktioniert nicht.

Probleme mit dem Einfrieren des iPhone beheben

Wenn ein iPhone einfriert, wird es schwierig, Anrufe zu tätigen, E-Mails zu lesen oder andere geschäftsbezogene Aufgaben zu erledigen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Probleme zu beheben, vom Neustart des Geräts bis hin zur Wiederherstellung des Geräts. Beginnen Sie mit den einfachsten Schritten, um das Problem zu beheben, und gehen Sie zu komplexeren Schritten über, wenn das Problem nicht behoben werden kann.

Neustart oder Zurücksetzen des iPhone

Wenn Ihr iPhone plötzlich einfriert oder sich weigert, aus dem Ruhezustand aufzuwachen, können Sie das Problem manchmal durch einen Neustart des Geräts beheben. Halten Sie die Taste „Ruhezustand/Wecken“ gedrückt, bis die Meldung „Zum Ausschalten schieben“ angezeigt wird. Schieben Sie den Pfeil, um Ihr Handy auszuschalten. Schalten Sie Ihr Gerät wieder ein, indem Sie die „Sleep/Wake“-Taste gedrückt halten, bis das Apple-Symbol erscheint. Wenn dies das Problem nicht behebt oder Sie Ihr vollständig aufgeladenes iPhone nicht einschalten können, versuchen Sie, das Gerät zurückzusetzen. Halten Sie die Tasten „Sleep/Wake“ und „Home“ gleichzeitig für mindestens 10 Sekunden gedrückt. Je nach ursprünglichem Problem sollte sich das Gerät nun einschalten oder Sie sollten zum Bildschirm „Schieben zum Ausschalten“ geführt werden.

Anwendungen schließen

Manchmal reagiert eine bestimmte Anwendung nicht mehr und führt dazu, dass Ihr Gerät einfriert. Sie können die Anwendung schließen, indem Sie die „Sleep/Wake“-Taste gedrückt halten, bis die Meldung „Slide to Power Off“ erscheint, und dann die „Home“-Taste etwa sechs Sekunden lang gedrückt halten, bis die Anwendung beendet ist und der Startbildschirm wieder angezeigt wird. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Gerät einfriert, wenn mehrere Apps ausgeführt werden, können Sie die Apps, die Sie nicht verwenden, herunterfahren. Drücken Sie zweimal schnell hintereinander die Home-Taste“. Die geöffneten Apps werden unten auf dem Bildschirm angezeigt. Tippen Sie auf eine geöffnete App und halten Sie sie gedrückt, bis ein roter Kreis mit einem Minuszeichen auf jeder App erscheint. Tippen Sie auf das Minuszeichen, um die Anwendung zu schließen, und drücken Sie dann zweimal die Home-Taste, um die Reihe zu schließen.

Aktualisieren Sie das iOS

Manchmal kann die Ausführung früherer iOS-Softwareversionen die Leistung Ihres iPhones beeinträchtigen oder dazu führen, dass es einfriert, insbesondere wenn Sie Programme verwenden, die für die Verwendung mit dem neuesten Betriebssystem konzipiert sind. Darüber hinaus veröffentlicht Apple manchmal Software-Updates, um Probleme mit dem Einfrieren des Geräts zu beheben. Sie können Ihr Gerät aktualisieren, indem Sie es an Ihren Computer anschließen, iTunes öffnen und im Menü „Geräteübersicht“ auf „Aktualisieren“ klicken. Übertragen Sie vor der Aktualisierung Ihre Einkäufe und sichern Sie Ihre Daten. Wenn Sie mit iOS 5 oder höher arbeiten, können Sie Ihr Gerät auch aktualisieren, indem Sie auf „Einstellungen“ und dann auf „Allgemein“, „Softwareaktualisierung“ und „Jetzt installieren“ klicken. Diese Methode dauert jedoch viel länger als die Aktualisierung Ihres Geräts über iTunes.

Wiederherstellen des iPhone

Das Wiederherstellen Ihres iPhone ist ein zeitaufwändiger Prozess, den Sie nur durchführen sollten, wenn Ihr iPhone nach den vorherigen Schritten immer noch einfriert. Um Ihr iPhone wiederherzustellen, schließen Sie es über den USB-iPhone-Anschluss an Ihren Computer an, wählen Sie Ihr iPhone im Menü „Geräte“ aus und navigieren Sie zum Reiter „Zusammenfassung“. Wählen Sie „Wiederherstellen“ und erstellen Sie eine Sicherungskopie, falls Sie noch keine gemacht haben. Nachdem Sie Ihr Telefon wiederhergestellt haben, können Sie das iOS-Gerät aus einer früheren Sicherung wiederherstellen. Wenn Sie nach der Wiederherstellung aus der Sicherung immer noch Probleme mit dem Gerät haben, stellen Sie es wieder her und richten Sie es als neues Gerät ein. Dadurch wird verhindert, dass Softwarefehler von der Sicherung auf Ihr Gerät übertragen werden. Der Großteil Ihrer Daten bleibt durch den Synchronisierungsprozess erhalten.

Laden Sie einen Systemmonitor herunter

Im iTunes Store sind Programme erhältlich, die Informationen über die Leistung Ihres iPhones liefern, z. B. über die Speichernutzung, Systemprotokolle und Cache-Informationen. Durch die Überwachung dieser Informationen können Sie problematische Programme erkennen oder feststellen, dass eine bestimmte Einstellung dazu führt, dass Ihr Gerät langsamer wird oder einfriert. Außerdem können Sie mit einigen dieser Programme den Systemspeicher Ihres Telefons freigeben, was die Leistung Ihres iPhones verbessern und bestimmte Einfrierprobleme beheben kann.

Veröffentlicht unter iPhone